Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dokujunkies.org Board. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 30. April 2010, 14:51

[[email protected]] Thailand Krise: Aktuelle VorOrt Berichterstattung/Bangkok Breaking News

Hi,

eine kleine aber wichtige Information an alle Interessierten.

Stand 30. April 2010, abends 19;45

Natürlich ist Thailand weiterhin NICHT gefährlich. Das Bundesamt meldet total Schwachsinn wenn es Reisenden empfiehlt fernzubleiben. Es sind in Bangkok 3 Zonen zu meiden, welche aber entweder von "Den Roten", oder aber von Polizei abgesperrt worden sind. Es ist mittlerweile für Touristen gar nicht mehr möglich ungewollt in Kontakt mit den landesinternen Ausschreitungen und Problemen zu kommen. Da die "Roten" aus der Gegend rund um die Khao San Road abgezogen sind, ist dort alles wieder total normal.
Die einzigen Gebiete zu meiden sind Silom Road (leider die Einkausstraße Nr.1 in Thailand), Lumphini Park gleich daneben, Siam Square am anderen Ende vom Lhumpini Park (mit dem berühmten Siam Paragon Center), also alle 3 Gebiete liegen direkt nebeneinander und greifen auch ineinader als Belagerungszonen, kleine Bereiche der Vipwahadi Road (wo sowieso kein Tourist hinkommt). Das war es dann aber schon. Die Ausschreitungen sind auch meistens sehr früh am Morgen so um 6-8 Uhr morgens gewesen, oder nach 20 Uhr. Tagsüber ist es sehr heiß und keiner hat Lust Krawall z starten. Die Armee hat versucht die "Roten" aus der Khao San Gegend (Democracy Monument) zu vertreiben, hat es nicht geschafft und es gab ein Blutbad. Aber danach wurde es doch mittels Verhandlungen erreicht daß die "oten" abzogen und sich hauptsächlich am Siam Square zusammenrotteten. Geschlossen sind dadurch Central World, Siam Paragan, Siam Center, alle Kinos in diesem Bereich. Sehr nahe liegt der berühmte Pantip Plaza COmputerkomplex, ist aber nicht bedroht. Auch nicht bedroht, obwohl direkt daneben liegend ist der MBK welcher der wohl wichtigste Shoppingcenter Thailands für Ausländer ist. Alle historisch wichtigen Gegenden sind nicht in Gafahr, alle Paläste und Toursitenatraktionen sind ohne Probleme (Naja, Verkehstsaus "as usual") erreichbar.

Hin und wieder versuchen die "Roten" die U-Bahn oder den Skytrain (BTS) zu kapern, aber das ist jetzt auch geklärt. Die Roten sind die letzten Tage mit ihren Forderungen etwas zurück gegangen so daß Verhandlungen möglich sind. Ich füge sofern es technisch möglich ist eine Karte mit den Gebiten an welche "besetzt" sind, und eingie Fotos welche interessant sind. Wie geht das?

Frank M.
KTTL - Federal Police Thailand

2

Freitag, 30. April 2010, 17:19

Am besten auf einen Pic-Hoster Service (Imageshack, Imagebanana oder justpic) gehen, deine Bilder hochladen und diese dann hier verlinken.

Würde mich auf jedenfall freuen, werd auch gleich mal schauen was denn gerade in Thailand abgeht, wieder voll verschlafen ne ne ne ;)

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. Mai 2010, 01:34

Update - Bangkok, Saturday 15.5.2010 6:01 (Thailand Time)

Update - Bangkok, Saturday 15.5.2010 6:01 (Thailand Time)

- Es ist dringend davon abzuraten nun nach Bangkok zu fliegen. Flüge zum Flughafen Bangkoks mit Anschluß zu anderen Zielen sind weiterhin in Ordnung. Der Flughafen ist extrem gesichert. Die Ausschreitungen sind nur in der Innenstadt Bangkok's mit Tendenzen zur Ausweitung -

Die Situation hat sich seit 2 Tagen total geändert. Nachdem es so aussah als wenn es friedlich ausgehen könnte, da die Regierung eine "Roadmap" für Wahlen am 14. November anbot, hat der Kopfschuss welcher General Seh Daeng traf (Der Hardcoreleader vom militanten Flügel der "Reds") alles geändert.
General Seh Daeng hat eine 50/50 Chance zu überleben, es wird aber mit schweren Gehirnschäden gerechnet.

Seit gestern abend um 7 ist eine Art Bürgerkrieg ausgebrochen. Die "Roten" schiessen auf Kameraleute, Journalisten und hautpsächlich Fotografen. Das Militär schiesst auf die Roten, angeblich schiessen sie nur zurück.

Es gab Schiessereien in der Nähe des Victory Monuments, auch ich mußte wegrennen und nach Deckung suchen. Es war eine Schiesserei von zirka 20 Minuten, was bedeutet daß alle gut bewaffnet waren. Es gingen ein paar kleinere Granaten hoch, und verärgerte lokale Bewohner setzten einen Polizeiwagen in Brand. Zur gleichen Zeit waren in der South Satorn Road Schiessereien zwischen Armee und "Roten". Dabei wurde ein Fotograf aus Frankreich von 3 Kugeln getroffen. Er wird aber evt. trotz einer Kugel in den Bauch überleben.

Es gab letzte Nacht "vorläufig" 7 bestätigte Tote und 101 Verletzte, einige schwer. Die Ausschreitungen scheinen sich so langsam auf die ganze Stadt auszubreiten.

Es ist mittlerweile nicht mehr möglich sich in der Stadt irgendwie zu bewegen. Überall Straßensperren mit schwer bewaffneten Soldaten. Es ist praktisch unmöglich zu irgendwelchen Zielen zu gelangen. Der Bereich um den Königspalast ist großräumig abgeriegelt. Siam Square ist total gesperrt und wird von hunderten von Soldaten belagert. Die Haupteinkaufsstraße Silom Road ist total abgeriegelt. Siam Square war letzte Nacht "No mans land". In Din Daeng war eine Art Kleinkrieg. In Patpong, Bangkoks berühmtes Rotlichtviertel hatte fast alles geschlossen. Ich zählte nur 5 offene Bars mit 3 Kunden, wahrscheinlich aus den umliegenden Hotels. Es wurden keine Fahrzeuge mehr in diesen Bereich reingelassen. Am Vorabend war im Hotel Dusit Thani eine Bombe hochgegangen. Die gesamte Innenstadt ist großräumig abgeriegelt.

Das Militär hat Sandsäcke aufgebaut und viele Straßen sind mit Stacheldraht gesperrt, die Infantrie ist auf den Weg in die Stadt.

Gestern Nacht wurden für kurze Zeit alle TV-Sender und alle Radiastationen gleichgeschaltet und es kamen Nachrichten von der Regierung: "Verlassen Sie bitte nicht Ihre Wohnungen. Begeben Sie sich nicht auf die Straße.". Da es aber Freitag abend war und der Wochenendverkehr in einer der kaotischsten Städte der Welt, wenn es um Staus geht, began brach ein noch nie da gewesenes Chaos aus. Es gab teilweise 10-15 km Stau auf den Umgehungsstraßen. Die Regierung bittet Ausländer sich von Konfliktbereichen fernzuhalten, es ist wohl am besten die Stadt zu verlassen.

Meine Einschätzung ist, daß wenn es nicht zu einem Waffenstilstand kommt wird ein offener Bürgerkrieg ausbrechen. Der König hat keine Kraft dieses zu stoppen, da er selbst sehr krank ist. Es ist nicht klar wieviele Thais Waffen haben, obwohl es sehr streng verboten ist. Anarchie scheint Einzug zu halten. Private Kommunen haben Straßensperren errichtet, die Polizei kann die Masse an Leuten nicht stoppen.

==========================

Update - Bangkok, Saturday 15.5.2010 9:52 (Thailand Time)

Vor einer Stunde sind in der Rama 4 Road 2 Bomben explodiert. Unmittelbar danach wurde zirka 30 Minuten lang ohne Pause geschossen. Wer genau war nicht klar da ich mich nicht zu sehr hintraute. Außerdem stoppt das Militär sowieso jeden der dahin will. Ich komme bloss wegen meinem Job so nahe ans Geschehen ran. Der Normalbürger hat gar keine Ahnung was in diesem sehr großen (zirka 10 km Radius) Sperrgebiet abgeht. Als die Schiessereien anfingen habe ich mich zusammen mit einigen Soldaten sofortan an eine Hauswand gepreßt welche einen kleinen Mauervorsprung hatte. Dort war ich dann so um die 30 Minuten bis es ruhig wurde.

==========================

Update - Bangkok, Saturday 15.5.2010 15:52 (Thailand Time)

Die Armee hat die Roten nun eingekesselt. Dadurch sind Rote welche zu den Roten in den gesperrten Gebieten hinzustossen wollen, daran gehindert, sich diesen anzuschliessen. So wird an diesen Straßen geschossen und sie versuchen sich einen Weg zu der Hauptaktion freizuschiessen. Dies wird durch Bomben, Granaten welche mit dem "Rocketlouncher M79" verschossen werden, und Schüsse versucht zu erreichen. Am Lhumpini Boxing Stadium wurden Maschinengewehrsalven gehört. Da alles abgeriegelt ist, ist unklar was los ist. Ich bin aber in einigen Minuten auf dem Weg dahin, da ein Freund vom FBI später dort hin will um zu beobachten was los ist (Er berichtet für seine Vorgesetzten wie die Situation ist.). Die Stadt ist im Innenbereich tot wie noch nie. No Mans Land!

Tote seit gestern: 16 Verwundete: 380

Die Roten (UDD = United Democrats against Dictatorship) bezichtigen die Regierung der Armee für jede Einheit welche die UDD angreift 100.000 Baht zu zahlen.


Frank M.
Bangkok
KTTL - Royal Thai Police

4

Samstag, 15. Mai 2010, 02:52

Danke für die Infos, die Nachrichten sind ja doch etwas oberflächlich, die man so erhält, mit deinen Worten hat das ganze dann doch etwas mehr Dramatik.

Ich drück dir die Daumen, das du das persönlich gut überstehst, aber auch, das sich die Lage generell zum guten wendet.

gruß
ben
...

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 16. Mai 2010, 06:59

Update - Bangkok, Sunday 16.5.2010 11:56 (Thailand Time)

Update - Bangkok, Sunday 16.5.2010 11:56 (Thailand Time)

Der Premierminister (PM) Thailands, Herr Abhisit hat verkündet daß alle Schulen in Bangkok bis zum 24.5.2010 geschlossen bleiben. Die Strategie scheint nun klar. Die Armee hat alles abgeriegelt, keiner kommt mehr rein ins Sperrgebiet, aber jeder kann es verlassen. Es wird an verschiedenen Absperrungen hart gekämpft, wie schon oben erwähnt weil die Roten nicht mehr zu deren Freunden dazustoßen können.

Zu den Zielen der UDD:
Es ist mittlerweile klar was los ist. Der PM hat alle Forderungen der UDD akzeptiert. Das Parlament wird im September aufgelöst, Wahlen sind am 14. November, also ein Jahr vor den eigentlichen Wahlen. Die UDD hat erst dies akzeptiert und es schien alles friedlich abzulaufen. Doch dann hat der vormalige Premierminister Thaksin Shinawatra, welcher diese Aktionen der UDD finanziert, sein Veto eingelegt, da er sich nicht sicher sein konnte, wieder zu Power zu gelangen. Er hat die UDD also nur für seine eigenen Ziele benutzt, Demokratie war ihm egal. Der PM Abhisit hat durch seine Akzeptanz der Forderungen Gesicht gezeigt und viel respekt gewonnen. Durch die nachträgliche Ablehnung der eigenen Forderungen zeigte sich das wahre Gesicht der UDD. Sie wollen Anarchie, Rebellion, und eine Diktatur durch den vormaligen PM Thaksin.

PM Abhisit hat seine Einwilligung zu den eigentlichen Forderungen der UDD wegen derer nachträglicher Ablehnung nun auch zurückgezogen.

Die Strategie der Armee:
Nachdem nun klar ist daß die UDD nicht die Demokratie will hat die Armee die Schrauben angezogen. Sperrungen, Absperrung von Wasser, keine Einfuhr von Essen, und Asperrung des Stroms wird dazu benutzt die Gegner zu zermürben. Das kann bedeuten daß die UDD keine andere Chance hat wie zurück zum Verhandlungstisch zu kommen und die vom Start an gemachten eigenen Forderungen nun doch zu akzeptieren. Es muß jemanden geben der sagt: "Schluß mit Thaksin's Spielchen die Leben kosten!". Bisher gibt es aber bei der UDD keinen der diesen Mut hat.
Die Armee wird definitiv nicht zurückziehen. Die Armee hat dies das letzte Mal getan wo noch an das Demokratievorhaben der UDD geglaubt wurde. Jetzt wo die UDD ihre Karten offen gezeigt hat, ist dies nicht mehr der Fall. Es heißt also verhungern, verdursten oder aufgeben und sich zurückziehen oder die selbst geforderten Neuwahlen zu akzeptieren.
Mal sehen was kommt.

Meines Erachtens nach wird die Armee am Dienstag oder Mittwoch morgen dazu übergehen Massenverhaftungen vorzunehmen.
Es handelt sich bei den Demonstranten vorwiegend um Isaanleute, also Leute aus dem armen Osten Thailands welche einfach zu manipulieren und zu kaufen sind und dies für 200 Baht plus freiem Essen pro Tag gerne machen. Viele von den Demonstranten demonstrierten ein Jahr davor wahrscheinlich für das gleiche Geld für die Gegenpartei. Die Führung der UDD benutzt diese armen und nict besonders gebildeten Landleute für ihre eigenen Interessen. Diese Leute kapieren nicht daß sie nur ein Spielball der Mächtigen sind

Ich hoffe daß dies ein wenig zur Aufklärung beiträgt was los ist. Zu bemerken ist auch daß in den letzten zwei Tagen anarchistische Khmergruppen sich Straßenschlachten mit der Polizei in der Gegend um Din Daeng geliefert haben. Also Khmergruppen welche aus Kambodscha kommen! Ob diese vom vormaligen PM Thaksin bezahlt wurden welcher dort ja zeitweise Zuflucht gefunden hat, ist noch unklar. Ich halte diese für sehr möglich. Der vormalige PM Thaksin wurde 2006 vom Militär aus dem Amt geputscht wegen groß angelegter Korruption und wurde zu einer Haftsrafe von einem Gericht verurteilt (nachdem die Armee die Macht wieder zurückgegeben hat und demokratisch gewählt worden war) welches ihm diese Korruption in hunderten Millionen Dollarhöhen nachweisen konnte. Thaksin floh während der olympischen Spiele von Peking und entzog sich der Haft. Die Strafe war für Machtmissbrauch und Korruption 2 Jahre, eigentlich ein Witz.

Tote seit Donnerstag abends: 24
Verwundete: unklar, ungefähr 400, Tendenz steigend

Frank M.
Bangkok
KTTL - Royal Thai Police

PS.:
Ich berichte übrigens ausschliesslich hier bei Euch. Es gibt keine Kopie dieser Berichte auf anderen Webseiten. Außerdem bin ich informiert wie kein anderer da ich praktisch zu allen Bereichen Zugang habe. Polizei wie Demonstranten. Keine Journalisten kommen dahin wo ich hinkomme. Dies ist ein kleines Dankeschön für eure grandiose Webseite!

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Mai 2010, 08:23

Update - Bangkok, Sunday 16.5.2010 13:12 (Thailand Time)

Update - Bangkok, Sunday 16.5.2010 13:12 (Thailand Time)

Gerade eben ist ein Mann durch einen Kopfschuss getötet worden. Dies ist an der RAMA 4 Road Klong Toi passiert, wo der wohl gefährlichste Standoff zwischen Roten und Militär ist. Ein anderer Mann wurde schwer verletzt, ein Dritter mittelschwer verwundet. Es scheint daß sich Snipers auf den Dächern befinden die gezielt in die Menge schiessen.

Die Roten haben in Klong Toi und in Din Daneg massenweise Autoreifen in Brand gesetzt um das Militär daran zu hindern weiter vorzuschreiten. Es wird immer gefährlicher.

Eine persönliche Meinung von mir:
War es am Anfang sehr kontrolliert und die Leader der Roten so um die 40 bis 50 Jahre alt, so sind jetzt Gruppen in der gesamten Innenstadt vorhanden welche sich sehr anarchistisch benehmen. Mein Freund John und ich haben nur schwer verhindern können daß wir ausgeraubt wurden, einmal wurde ich bedroht mein Motorrad abzugeben, mein Freund John sollte sein wertvollen Amulette hergeben. Es sind nun junge Burschen außerhalb der eigentlichen roten Zone mitten auf der Straße und formen Straßensperren. Diese sind nur dazu da um etwas Macht zu spielen. Viele haben Rucksäcke an in welchen sich Waffen befinden. Diese Gruppen haben mit der eigentlichen Gruppe im abgesperrten Gebiet nichts zu tun. Diese grupen denken daß sie durch die Inaktivität der Polizei mit jeder Straftat davon kommen. Es ist mittlerweile lebensgefährlich in solche Checkpoints zu kommen. Anarchie ist ausgebrochen. Es handelt sich um eine echte Rebellion!

Die gesamte Familie des vormaligen PM Thaksin Shinawatra hat Thailand verlassen!
Auch der Oppositionsführer der Puea Thai Party, Chavalit Yongchaiyudh hat Thailand nach CHina hin verlassen.

FrankyBkk
Bangkok
KTTL - Royal Thai Police

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 16. Mai 2010, 08:27

Update - Bangkok, Sunday 16.5.2010 13:26 (Thailand Time)

Ausnamezustand in Bangkok!

Thailands Premierminister hat soeben eine Ausgangssperre für Bangkok verkündet. Es gilt in ganz Bangkok! Es darf keine Person welche nicht amtlich ist mehr auf die Straße. Jede Person die sich diesem widersetzt wird verhaftet.

Der Ausnahmezustand tritt ab 14:30 in Kraft!

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Mai 2010, 10:11

Update - Bangkok, Sunday 16.5.2010 13:26 (Thailand Time) - Heute, 1511

Ausnahmezustand wurde doch nicht verhängt. Originalwortlaut: "We reverse the decision. The time is not right".

Der Ausnahmezustand wurde also doch nicht verhängt. Es wurde allerdings gesagt daß es noch immer heute passieren kann. Gerade kam ein Anruf von John daß über der Rama 4 Road dicke schwarze Brandwolken von hunderten von brennenden Autoreifen hängen. Das Militär scheint sich mehr und mehr zu formieren. Ich denke aber daß es trotzdem warten wird bis die Hauptdemonstration ausgehungert ist nach Wasser schreit.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 16. Mai 2010, 11:06

Ausschreitungen weiten sich auf Osten von Thailand aus

Update - Bangkok, Sunday 16.5.2010 13:26 (Thailand Time) - Heute, 16:02

Die Ausschreitungen haben sich mittlerweile auf Ubon Ratchathani und andere Städte im Osten Thailands ausgeweitet. Es wird mir gerade von Straßenschlachten von dort berichtet. In Bangkok wurden in der Sathorn Road, Soi Suan Phlu Gewehrgefechte gemeldet. Überall in der Sathorn Area wird von Schiessereien berichtet. Das FErnsehen scheint sehr kontrolliert zu berichten, da es keine genauen Infos gibt. Diese Informationen sind von Bekannten und Kollegen von mir.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 16. Mai 2010, 11:31

Warum wurden die Fotografen erschossen?

Ich gehe davon aus daß diese durch die Schutzkleidung welche sie tragen als Soldaten erkannt wurden und von anonymen Snipern auf den Hausdächern deswegen beschossen wurden. Professionelle Helme, schußsichere Westen und Armband mit Aufschrift usw, lassen am Abend nicht erkennen ob es ein Soldat ist oder nicht. die Vermutung daß es einer ist ist nahe da diese Leute ja auch sehr große Objektive auf den Fotokameras haben und diese aussehen wie Gewehre, ist es sehr einfach diese zu verwechseln.

Meine Meinung:
Ich habe zwar eine relativ große Abneigung gegen diese Leute da sie sich im allgemeinen nicht sehr fein benehmen und eigentlich meistens zu anderen Leuten unfreundlich sind, da sie meist Angst haben daß die andere Person Bilder machen könnte die besser sind. Sie benehmen sich schroff, oft arrogant und sind unanagenehme Zeitgenossen. Sie halten sich meist sehr nahe zur Gefahr hin auf, was evt. auch den Character negativ verändert. Ihre Waffen (Die Kameras) sind oft tödlicher (Rufmord) als echte Gewehre. Sie leben davon daß anderen Menschen meist was unangenehmes passiert. Ich vergleiche die meisten von ihnen wie eine Art Küchenschabe!

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 16. Mai 2010, 11:43

Update - Bangkok, Sunday 16.5.2010 16:40 (Thailand Time)

Hier eine SMS von meinem Freund John, welcher gerade sehr nahe am Geschehen ist:
"We gona head out tonite. Govt requested elderly and children leave protest sites red shirts comply".

Die Regierung fordert also Kinder und ältere Personen auf, die Proteste zu verlassen.

Es riecht nach Ärger, wie ich erwartet habe am Montag oder Dienstag!

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 16. Mai 2010, 11:50

16:46

Bei der BTS (Skytrain) und der MRT (U-Bahn) wurden soeben der gesamte Verkehr eingestellt. Es gibt also keine großräumigen Verbindungen mehr. Ich gehe davon aus daß auch der gesamte Busverkehr in Bangkok bald eingestellt wird.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 16. Mai 2010, 13:54

Update - Bangkok, Sunday 16.5.2010 16:40 (Thailand Time) - Heute, 18:43

Es hat sich einiges geändert in der letzten Stunde.

Es ist gekommen wie ich es als letzte Option schon vorhin erwähnt habe:
Die UDD hat angeboten zum Verhandlungstisch zurückzukehren und die "Road Map zu den Wahlen akzeptieren". Allerdings muß dafür die Armee sich zurück ziehen. Ob dies so kommen wird steht in den Sternen. Die Armee läßt sich ungern verarschen. Wenn die Armee sich also zurück zieht und dann die UDD ihre Bereitschaft zur Akzeptanz der Verhandlungen auch wieder zurück zieht dann verliert die Armee jede Menge Kredit. Gerade während ich dieses schreibe höre ich weiter Hetzparolen auf das aktuelle Government. Die UDD will einen UN-Vermittler als Zwischenmann haben. Dies sollte wohl kein Problem machen.

Auf jeden Fall wurde der kurz vorher angekündigte Ausnahmezustand vorläufig außer Kraft gesetzt.

Die Polizei hat angekündigt daß sie die Personen welche in den von den Roten besetzten Gebieten die ATM-Automaten aufgebrochen haben um das Geld zu stehlen, verfolgen wird.

Mal sehen wie es weiter geht.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 16. Mai 2010, 14:01

Hurra, Bangkok hat Ferien

Der PM Abhisit hat verkündet daß der 17. und 18.5.2010 ofizielle Feiertage sind. Sollen wir uns nun freuen?!

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 16. Mai 2010, 14:30

19:14

Die UDD hat angkündigt daß Demonstranten welche die Demonstration verlassen wollen, nicht daran gehindert werden.

Mr. Nattawut von der UDD forderte ältere Leute und Kinder auf die Proteste zu verlassen um nicht später wegen Feigheit öffentlich vernichtend verachtet wird. Er sagte daß diese Leute nicht als Schutzschilder dienen werden.


19:20
Rauchschwaden über einen großen Bereich der besetzten Gebiete. Die Rauchschwaden sind von überall aus zu sehen und bedecken bisher praktisch 20% der Stadt mit steigender Tendenz.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 16. Mai 2010, 14:34

19:22
Die UDD akzeptiert Verhandlungen anscheinend nur wenn PM Abhisit vor Gericht gestellt wird. Die Forderung kommt da gegen die Leader der UDD Haftbefehle wegen Aufhetzung zum Volksaufstand erstellt wurden. Die UDD sagt daß es da nur rechtens ist wenn der PM Abhisit auch vor Gericht gestellt wird.
Dies scheint ein Problem zu werden.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 16. Mai 2010, 14:38

Die 10 Mitglieder der ASEAN Organisation. Brunei, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysien, Myanmar, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam haben eine Sondersitzung einberufen.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 16. Mai 2010, 14:59

PM Abhisit hat ein Live-Interview gegeben welches in CNN und BBC ausgestrahlt wurde. Er sagte noch einmal daß die Armee die Rebellion auflösen wird.

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 16. Mai 2010, 15:15

20:00

... seit Donnerstag abend
Tote: 29
Verletzte: 221

FrankyBkk

Fortgeschrittener

  • »FrankyBkk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 545

Wohnort: Bangkok / Thailand

Beruf: Computerprogrammierer

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 16. Mai 2010, 15:22

20:20
Im TV werden gerade die Namen aller getöteten Personen bekannt gegeben damit die Eltern im Osten des Landes es erfahren. Alle Toten sind so um die 20-30 Jahre alt. Es ist endlos traurig. Mir kommen die Tränen wenn ich die Bilder dieser jungen Leute sehe. Was für eine sinnlose Verschwendung von Leben!!!

Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher