Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 13:35

Welche XViD Qualitätseinstellungen?

Hallo.

Welche Xvid einstellungen nehmt ihr eigentlich wenn ihr eine doku speichern wollt?
hier kann man werte eingeben beim Target Quantizer:


ich stelle den wert meistens auf 3.0

welche werte nehmt ihr da?

und hier meine sonstigen einstellungen:
Avi Export:
Video: 640x360; 25.00 Frames/s; Xvid MPEG-4 Codec
Audio: 48000 Hz; 192 kBit/s; Stereo; Fraunhofer IIS MPEG Layer-3 Codec (professional)

2

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 14:10

Hallo!

Also den Quantizer hab ich noch nie manuell bewegt, weil ich will ja, das er die beste Qualli rausholt und dabei zu ner gewünschten Zielgröße kommt und nich irgend nen Klump in Qualli oder Dateigröße encodet ...

Ich würd da lieber im 2-Pass Verfahren encoden und eine feste Dateigröße vorgeben und diese Einstellungen dann vom Codec selber ausknobeln lassen... das dauert zwar n paar Minuten länger, aber man hat halt hinterher keine Enttäuschungen...

Versuch mal die Einstellungen an der Stelle, wie im Staxrip-Tutorial beschrieben: hier lesen...

Die Oberfläche der XviD-Einstellungen ist die selbe, auch wenn du ein anderes Programm benutzen solltest... (Wobei ich dir StaxRip echt nur ans Herz legen kann)

Je nachdem welche Qualitätsansprüche du hast, kannste dich dann entweder nach Szene-standards richten (z.b. 350 MB Targetgröße für 45 Min.) oder auch etwas mehr Qualli geben (ich mach bei 45 Mins z.b. immer 450MB, sieht auf nem großen Flat-TV einfach besser aus dann)... kleiner als Szene würd ichs nich machen, das sieht olle aus dann..

192kb its Audio ist ziemlich Fett, bei ner Handelsüblichen Doku reichen auch 128kbits, oder meinetwegen 160kbits... 192 lohnt sich echt nur, wenn man irgend ne tolle Naturdoku hat, wo die viecher rumkrähen oder so... also ist auch etwas Geschmackssache vieleicht, macht aber halt auch das File dann größer... Codec... nehm ich immer lame...

gruß
ben
...

3

Freitag, 22. Oktober 2010, 09:23

wow danke für die antwort... habe mir eben mal das tutorial angesehen, da gibt es ja 1000 einstellmöglichkeiten. ich werde das beim nächsten mal auf jeden fall mal ausprobieren. DAnke

4

Samstag, 23. Oktober 2010, 19:59

achso und wegen der grösse habe ich diese angaben gefunden... das meintest du mit szene standarts oder?

bis maximal 21:00 Minuten: 175 MB █
█ bis maximal 33:00 Minuten: 233 MB █
█ bis maximal 50:00 Minuten: 350 MB █
█ bis maximal 65:00 Minuten: 525 MB █
█ bis maximal 95:00 Minuten: 700 MB █
█ bis maximal 140:00 Minuten: 1.100 MB █
█ bis maximal 185:00 Minuten: 1.400 MB █
█ bis maximal 270:00 Minuten: 2.200 MB

5

Sonntag, 24. Oktober 2010, 01:00

Ja, genau, nur wie gesagt, kann man da auch etwas höher gehen um eine noch schönere Qualität zu erreichen...

gruß
ben
...

6

Mittwoch, 30. März 2011, 06:38

Hi,

sorry wenn ich den Thread ausgrabe, denke ist aber besser wie zur exakt gleichen Frage einen neuen zu eröffnen.
Genau das habe ich gesucht. Bin seit Tagen am recherchieren wie ich z.B. eine DVD oder ne DVB Aufnahme in akzeptabler bis sehr guter Quali in XviD bekomme. Hab alles durch von AutoGK bis zig ominösen 1-klick Lösungen. Keines brachte das von mir erwartete Ergebnis. StaxRip ist für Newbies natürlich ne Bundeslade, aber Dank des klasse Online Tut´s kein Problem und ich bin ja zudem noch experimentierfreudig :-)

Danke an ben_sisko für den entscheidenden Tipp.

LG
M3lcolm